Festschreiben unterbinden

Lektion 4: Festschreibungszwang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am liebsten würden viele uns einfach nicht festschreiben. Dank den Grundsätzen für ordnungsmäßige Buchführung und zum Datenzugriff, kurz GoBD, verpflichtet sich DATEV in der nächsten Programmversion eingelesene Daten festzuschreiben. Das heißt wir haben in Zukunft keine Möglichkeit mehr durch das Setzen eines Hakens oder die Freischaltung eines Rechts die Festschreibung zu unterbinden. Damit herrscht erst einmal Festschreibungszwang!

Das ist natürlich fatal, wenn die eingelesen Daten falsch sind. Zwar erlaubt das DATEV Rechnungswesen mittlerweile die Stornierung bzw. Generalumkehr ganzer Buchungsstapel, aber irgendwann verliert man vor lauter Stornobuchungen den Überblick. Wer schon einmal versucht hat die DATEV Finanzanalyse einzusetzen, weiß wahrscheinlich wovon ich rede. Ich richte in meiner täglichen Arbeit auch viele DATEV Schnittstellen ein. Um herauszufinden, ob eine vermeintliche DATEV Schnittstelle auch wirklich funktioniert, ist in der Regel eine Verprobung erforderlich. Da kann ich nicht jedes Mal stornieren, wenn ich irgendeinen Mist einlese, nur weil das abgegebene Programm es mit den Konten und Steuerschlüssel nicht so genau nimmt.

Deshalb muss Abhilfe her! Solange die Schnittstellen Datei im DATEV-Format oder ASCII-Format einen Fehler enthält, schreibt DATEV Rechnungswesen diese nicht fest. Genau diese Funktion können wir uns zu nutze machen. Wir produzieren einfach beim Daten einspielen einen Fehler, der das Festschreiben verhindert. Die einfachste Lösung stellt wahrscheinlich der Import über die Funktion ASCII-Import und die Übernahme der Überschrift als Buchungszeile dar. Da diese nur Text enthält ist der gewünschte Fehler vorprogrammiert. Und voilá! Alle Daten bleiben bearbeitbar und sind nicht festgeschrieben. Nun können wir sogar mit Funktion wie Bereichsweise ändern alle aus dem Vorsystem übergebenen Fehler ausbügeln.

Ihr seit Mitglied in der Accountant Academy? Dann kann ich euch nur folgende Videos empfehlen!

Daten aus Excel-Tabellen als Buchungsvorschläge einlesen

Daten im DATEV-Format importieren

Buchungssätze über die ASCII-Schnittstelle importieren

Wenn Ihr Fragen habt, dürft Ihr mir diese gerne in die Kommentare bei Youtube schreiben oder an support@accountantacademy.zendesk.com schicken.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.